Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15 b, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Vortrag Darmgesundheit mit Stefanie Fechner am 20.05.201
Kneipp und Darm – ein gutes Team

Die Kneipp-Therapie steht nicht mehr nur für das „Wassertreten im Storchengang“. Sie ist inzwischen ein wissenschaftlich anerkanntes Präventiv- und Heilsystem. Dem hat sich auch der Kneipp-Verein Warendorf mit zahlreichen Veranstaltungen verschrieben. So stand der Vortrag „Rund um den gesunden Darm“ ganz im Zeichen der Vorbeugung. Mehr als 50 Interessenten hatten sich eingefunden, um mehr über ein oft vernachlässigtes Organ zu erfahren.

Die Heilpraktikerin und Kneipp-Mentorin Stefanie Fechner unterstützte ihre Ausführungen über den Aufbau und die Aufgaben des Darms mit greifbarem Anschauungsmaterial. So entfaltete sie – entsprechend der Länge des Dünn- bzw. Dickdarms – zwei Kunststoffrohre. Sodann kam sie auf die Zusammenhänge zwischen dem Darm und seinem Einfluss auf das Abwehrsystem, das Gewicht oder das Aussehen zu sprechen.

Die Teilnehmer erhielten zudem zahlreiche Tipps zur Gesunderhaltung des Darms, die im Alltag umsetzbar sind. Es sind Ernährungs- und Bewegungsrichtpunkte oder Schüßler-Salze gegen kleine Befindlichkeitsstörungen. Zudem ließen es sich die Zuhörer nicht nehmen, eine einfache Atemübung sofort auszuprobieren. Mittels selbstgedrehter kleiner Filme wurden zwei Kneipp-Anwendungen demonstriert.

Auch über deren Kontraindikationen, generelle Untersuchungsmöglichkeiten des Verdauungs-traktes sowie Alarmsymptome aus dem Darm, die ohne Umweg zum Arzt führen sollten, wurden die Zuhörer informiert. „Auf das Bauchgefühl hören und den Humor nie zu kurz kommen lassen“ - so schloss Fechner die informative und abwechslungsreiche Veranstaltung.

Die Ausführungen waren kurzweilig und wurden verständlich sowie sehr lebendig, zum Teil mit viel Humor, vorgetragen. Der informative Abend ließ zu keinem Augenblick Langeweile aufkommen. Das Publikum honorierte den Vortrag mit langem Applaus und freut sich auf weitere Vorträge im Rahmen des Kneipp-Programms.