Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15a, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Essenfahrt des Kneipp-Vereins Warendorf mit vielen neuen Eindrücken (8.6.11)

Die ehemalige Residenz der Industrieellenfamilie Krupp wurde als erstes Tagesziel ohne große Verkehrsstaus pünktlich erreicht. Schon die Fahrt durch den 28 ha großen Park ließ die Herzen höher schlagen. Erstaunen löste dann der klassizistische  schlossartige Bau mit seinen fast 270 Räumen auf 8100 qm aus. Von seinem Erbauer Alfred Krupp 1873 mit schlichter Innenarchitektur versehen, haben die nachfolgenden Generationen die den Besucher überwältigende heutige Ausstat-tung geschaffen. Bei der Führung konnten insbesondere die Dimensionen der Eingangshalle, des darüber liegenden  Empfangs-Salons und des Treppenhauses bestaunt werden.

Inzwischen waren die Regenwolken von der Sonne verdrängt worden.  Nach der Stärkung im Restaurant Hülsmannshof stand die Besichtigung der Gartenstadt Margarethenhöhe auf dem Plan, benannt nach der Stifterin Margarethe Krupp.  Die Siedlung wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts  für Krupp-Mitarbeiter errichtet und imponiert durch ihre architektonische Vielseitigkeit. Insbeson-dere die den  Markt als Mittelpunkt umgebenden Bauten bestechen durch ihre Laubengänge.

Die in der Nachbarschaft gelegene Gruga wurde als letztes Tagesziel angesteuert. Als Gartenbau-Austellung 1929 inmitten des Ruhrgebietes errichtet, war sie schon eine Besonderheit. Seitdem hat sie ihre Anziehungskraft nicht verloren.  Das heutige Highlight ist das 2005 errichtete „Hundert-wasserhaus“. Trotz des starken Verkehrs zur Rushhour kehrten die Teilnehmer nach einem schönen Tag zur geplanten Zeit zurück.