Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15 b, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Die „Fromme Helene“ mit Gertrud W. Hosenberg am 21.06.2015 im Kneipp-Aktiv-Zentrum
von Werner Silvanus

 

Neben Max und Moritz ist  „Die Fromme Helene“ wohl die bekannteste Bildergeschichte von Wilhelm Busch. Sie wurde als Hör-Schau-Spiel von Gertrud  W. Hosenberg brillant und virtuos dem aufmerksam lauschenden Publikum dargeboten.  Es handelt sich um eine Moritat voller Witz und Ironie über Scheinheiligkeit, Bigotterie und Kleinbürgertum. Dass man über diese schlimm-fromme Lebensgeschichte so herzlich lachen kann ist das große Verdienst von Wilhelm Busch. In Versen und Zeichnungen wurde rezitiert, wie die junge Waise Helene aufs Land zu Onkel und Tante Nolte geschickt wird. So soll sie vor den Verführungen und Laster-freuden in den Großstädten geschützt werden. Noltes bemühen sich sehr, aus Lenchen einen frommen und sittsamen Menschen zu machen. Doch das kesse Mädchen spielt manchen derben Streich und lernt Vetter Franz kennen und lieben, ganz zum Entsetzen der Noltes. Es war ein gelungener Wohlfühlnachmittag und holte noch manch weitere Geschichten von Wilhelm Busch in die Erinnerung zurück.