Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15a, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Nutzen der Heublumen

Nach der Lehre Sebastian Kneipps stehen die Heilkräfte der Natur im Vordergrund. So sind die Heilpflanzen eines der fünf Elemente. Um es nicht nur bei der Theorie zu belassen sind wir bemüht, Anregungen für die Anwendung in der Praxis anzubieten.

So haben wir  den „Nutzen der Heublumen“ zum Thema gemacht und in unser Programm aufgenommen.. Mit Heublumen gefüllte Kissen, die so genannten „Heusäckchen“, sind ein wichtiger Bestandteil der Kneippschen Lehre. Die Referentin Stefanie Fechner, Heilpraktikerin und Kneipp-Mentorin, ging ausführlich auf die einzelnen Einsatzgebiete ein. Sie zeigte die Wirkungen auf, wie z.B. schmerzlindernd, entkrampfend, durchblutungs- und stoffwechselfördernd sowie beruhigend. Sie  wies aber auch auf die Grenzen der eigenen Anwendung und die Vorsichtsmaßnahmen hin.

 Es blieb aber  nicht nur  bei reiner Theorie. Bei der  ausführlichen praktischen Demonstration konnten sich die Teilnehmer ein Bild für  die Selbstanwendung  machen. Die Vorsitzende Christel Hoof gab zudem einen wichtigen Tipp, indem sie darauf hinwies, dass pro Tag nur eine Kneipp-Anwendung, z.B. Heusack, Güsse oder Sauna, angewendet werden sollte. Nach dem mit einer Anwendung gesetzten Reiz müsse erst die körperliche Reaktion abgewartet werden.

 Somit konnten die Teilnehmer nicht nur umfassende Informationen mit nach Hause nehmen. Zur häuslichen Anwendung wurde ihnen der Erwerb eines Kräuterkissens angeboten.