Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15a, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Kneipp-Radeltage am Niederrhein 29.05.-01.06.2017
von Wilhelm Spieker

Eine Entdeckungsfahrt auf den Spuren der Römer. Diesem Ruf folgten 18 radbegeisterte Mitglieder und Gäste des Kneipp-Vereins Warendorf. Die alte Römer- und Siegfriedstadt Xanten war der Ausgangspunkt der diesjährigen Radel-Tour. Der Niederrhein mit seinen vielfältigen Angeboten verschaffte  den jung gebliebenen  Seniorinnen und Senioren erlebnisreiche Tage. So lernte man gleich am ersten Tag den Gastort Xanten mit der historischen  Altstadt schätzen und lieben. In den Erholungsgebieten „Nord- und Südsee“ stieß  die Gruppe sogar auf ein Kneipptretbecken. Am zweiten Tag war Schloss Moyland Ziel der Tagestour. Auf einer alten Bahntrasse mit original Weichen und Haltestellenschildern, vorbei am Ur-Stammsitz der Familie Underberg, fühlte man sich zurückversetzt in die alten Zeiten der Dampflokomotiven. Zeitgenössische Kunst und Skulpturen sowie ein reichlich sortierter Kräutergarten umgaben das liebevoll hergerichtete Schloss Moyland. Am Tag Drei ging es dann mit der Fähre auf die rechte Rheinseite in Richtung Rees, vorbei am Reeser Meer. Auf den Resten der alten Reeser Stadtmauer, im Skulpturenpark, u.a. mit der begehbaren Sonnenuhr, dem Sisyphos, wartete ein umfangreiches gut sortiertes Picknick auf die Kneippianer. Mit der Fähre Rääße Pöntje erreichte  man wieder die linke Rheinseite, um auf dem Deich Richtung Xanten zu radeln. Der letzte Tag war dem Archäologischen Park Xanten mit dem Römer Museum vorbehalten. Mit  einer interessanten und kurzweiligen Führung endete eine vielseitige und erlebnisreiche Radel-Tour der Warendorfer Kneippianer am Niederrhein.