Kneipp-Verein Warendorf www.kneipp-warendorf.de

Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15a, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Tagesfahrt nach Hannover am 05.07.2018
Text/Fotos: Ronald Krüger

Bei schönstem Sommerwetter unternahmen 59 Mitglieder und Gäste des Kneipp-Vereins Warendorf eine Tagestour zum Schloss Marienburg und in die Herren-häuser Gärten in Hannover.

Alle Teilnehmer waren außerordentlich begeistert vom Schloss Marienburg, dass auch durch die Kriegswirren keinen Schaden erlittet hat und sich in einem tadellosen Zustand darstellt. Die Inneneinrichtung mit aufwendig geschnitzten Holzvertäfelungen ist sehr beeindruckend. Nach einer Führung durch die zu besichtigenden Räume, die alle im Originalzustand erhalten sind, konnte man sich bei einem schmackhaften Mittagessen im Schlossrestaurant stärken.

Die Führung im „Großen Garten“ der Herrenhäuser Gärten hat einen eindrucks -vollen Einblick in die Gartenkunst des Frühbarock gegeben. Er zählt heute zu den bedeutendsten barocken Gartenanlagen Europas und ist seit über 300 Jahren in dieser Form erhalten. Aber auch die dortigen Gartenexperten haben keine wirksame Waffen gegen den um sich wütenden Buchsbaumzünsler und einen Pilz, der den Buchsbaum befallen hat. Man hat noch keine endgültige Entscheidung getroffen, wie man abschließend der Sache begegnet.

Erstaunlich war die Aussage, dass  in Barockgärten hauptsächlich 4 Pflanzen dominierten:

·        Buchsbaum zur Gestaltung von frei gewählten Motiven

·        Hainbuchen als Hecken zur Abtrennung von Gartenteilen

·        Taxus als Solitärgewächse und

·        Linden, die verschieden beschnitten werden z.B. zu „Kastenlinden“

Blumen spielen eigentlich eine untergeordnete Rolle.

 Ein Kaffeetrinken mit leckerem, prächtigem Blaubeerkuchen rundete diesen Tag     im Restaurant Schlossküche ab.