Kneipp-Verein Warendorf

Vereinshaus: Kneipp-Aktiv-Zentrum, Beelener Str. 15a, 48231 Warendorf;  Mail: kontakt@kneipp-warendorf.de
 

Potsdam-Reise  vom 12. – 14. 08. 2019
Text und Fotos: Ronald Krüger

Bei schönstem Wetter erlebten 35 Mitglieder und Gäste des Kneipp-Vereins eine erlebnisreiche Fahrt nach Potsdam. Auf der Hinfahrt wurde eine längere Pause in Marienborn eingelegt. Hier nahmen die Teilnehmer die Gelegenheit war, sich in der „Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn“ einen Einblick über die damaligen Kontrollen bei der Einreise in die DDR zu verschaffen. Bei vielen wurden Erinnerungen an die Peinlichkeit der strengen Kontrollen wach.

Nachdem in  Potsdam angekommen die Hotelzimmer bezogen worden waren, ging es mit dem Bus und einer netten Gästeführerin  auf die große Stadtrundfahrt. Sie führte vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und durch die „verbotene Stadt“. Hier lebten bis 1995 sowjetische Offiziere mit ihren Familien. Ebenfalls war hier eine Abteilung des sowjetischen Geheimdienstes ansässig. Ein Rundgang durch das bekannte Holländische Viertel schloss den Nachmittag ab. Zum Tagesausklang wurde das Abendessen in einem netten Restaurant am Louisenplatz eingenommen und man konnte danach gemütlich durch die Altstadt zum Hotel bummeln.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Schlösser und Parks von Potsdam. Gleich in der Frühe beschrieb ein Gästeführer während einer Führung auf Schloss Sanssouci und in den Parks besonders beeindruckend die Geschichte von Friedrich dem Großen und das Leben in der damaligen Zeit. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel konnte man während einer Schiffstour bei Kaffee und Kuchen einige der bekanntesten Schlösser vom Wasser aus bewundern.

Der Vormittag des letzten Tages stand zur freien Verfügung. Die meisten Teilnehmer nutzten die Zeit zu einem Besuch des Museums Barberini mit der Ausstellung „Wege des Barock“ oder des Filmmuseums Potsdam. Auf dem Krongut Bornstedt, ein einstiges Anwesen der preußischen Königsfamilie, wurde noch ein Mittagessen eingenommen, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Diesmal wurde die Fahrtpause abseits der Autobahn in Königslutter eingelegt. Leckere Torten versüßten den Abschied von einer schönen 3-Tage-Fahrt. Schon jetzt sind alle Teilnehmer zu einem Nachtreffen mit Film- und Bildervortrag, und  natürlich mit Kaffee und Kuchen, am 17. Oktober ins Kneipp-Aktiv-Zentrum herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte an Gisela und Ronald Krüger, Tel. 02581/3324.